Deutsche Unternehmen verschlafen die Digitalisierung

admin Oktober 1, 2018 0 Comments

An dieser vielfach zu hörenden Aussage muss etwas dran sein – zu häufig gibt es warnende Berichte dazu in den Medien. Auf Fachtagungen diskutieren Führungskräfte, Beratungsunternehmen und die Politik intensiv darüber, was zu tun sei. Allianzen werden geschmiedet. Euphorisch werden die Chancen dargestellt oder düstere Bilder davon gezeichnet, was die erfolgreich agierenden Konkurrenten schon so alles auf die Beine gestellt haben.
Führungskräfte stehen nun vor der Herausforderung, Antworten auf die Digitalisierung zu finden, Orientierung zu geben und eine Neuausrichtung ihrer Unternehmensstrategien vorzunehmen. Mutige Entscheidungen über das zu treffen, was genau zu tun ist, ist ein komplexer und von vielen Faktoren abhängiger Prozess: Was häufig fehlt, ist eine (lukrative) Digitalstrategie.

 

Frischer Wind für den stationären Handel

Mit rund 300.000 Unternehmen und einem Jahresumsatz von 470 Milliarden Euro behauptet sich der Einzelhandel noch immer als drittgrößte Wirtschaftsbranche Deutschlands. Dennoch wird dem stationären Händler von heute einiges abverlangt: Er muss umdenken und sich den technischen Neuerungen anpassen, um in der Masse an Shopping-Angeboten nicht unterzugehen.
Denn mit der Digitalisierung und der globalen Vernetzung wurde eine neue Art Kunde geboren, dessen Auswahlmöglichkeiten beim Shopping nahezu unbegrenzt sind. Zudem profitiert der Kunde von heute von äußerst individuellen und empfängerorientierten Angeboten – ob Online-Preisvergleichsportal oder virtuellem Beratungsservice. Um auch in Zukunft erfolgreich mit dieser neuen Form des Wettbewerbs mithalten zu können, muss der stationäre Einzelhandel auf die neuen Konsumgewohnheiten der Kunden eingehen und ihnen durch flexible Konzepte ein neues Einkaufserlebnis bieten.
 
Die Technisierung stellt für den Einzelhandel in diesem Zusammenhang eine große Chance dar. Was braucht ein Einzelhändler also, um für Kunden attraktiver zu werden? Und wie kann der lokale Ladenbesitzer moderne Technologien zu seinem Vorteil nutzen?
 
Deshalb haben wir „The Smarter Bonusconcept“ als digitales Dachmarketing Paket mit regionaler Vernetzung der Partnerunternehmen entwickelt!
Selbst dem kleinsten Einzelhändler ermöglicht das Smarte Concept Kundenbindung und Neukundengewinnung in modernster Form ohne Investitionskosten sondern nur zu einem überschaubarem Monatsbeitrag auf eine neue Ebene anzuheben.
Dafür gibt es die klasische Papierstempelkarte – als APP für Android und IOS mit 7 mächtigen Werkzeugen um sein neu gewonnenes mobiles Image aufzuwerten – den RegioShop click&collect (als Vergösserung der Ladenfläche und als virtuelles Schaufenster, permanente Sichtbarkeit seines Betriebes und seiner Waren sind dadurch gewährleistet) und sogar noch in gedruckter Form im GETBLUE Magazin das bei allen Partnerunternehmen ausliegt.
In Ihrem regionalen Markt ist die größte Herausforderung für den stationären Handel der Versuch den Einkauf zwischen der Off- und Onlinewelt zu verzahnen.
Dabei müssen Sie mit jenen Anbietern aus dem E-Commerce Schritt halten, die mit Ihren riesigen Budgets bereits in die analoge Shopping-Umgebung eindringen.
Besser kann man Offline/mobil/online/print nicht verzahnen… vor allem für so kleines Geld!
dennoch fühlt man sich oft wie Don Quijote… da die meisten einfach nicht verstehen was in Ihrer Branche und vor allem mit den modernen Kunden los ist!
Manche Händler wollen wahrscheinlich sterben!
Zalando hat letztes Jahr fast 3 Milliarden Euro Umsatz gemacht… nur ein Anzeichen dafür, mit welcher Kraft der digitale Tsunami durch den Handel rauscht.
Wichtig ist:
Der Einzelhandel erkennt das und will reagieren, weiss aber nicht in welche Richtung, scheut hohe Kosten und die Ungewissheit!
Will er mithalten, dann aber muss er ein atemberaubendes Tempo gehen, muss die Technik-Veränderungen rasch adaptieren und die sich wandelnden Kundenwünsche frühzeitig erkennen.
Um gegen die Big Player mit ihren Milliarden Euro im Rücken bestehen zu können, reicht Geschwindigkeit und gutes Marketing allein nicht aus.
Es braucht den Mut zum Wandel!
Neue Wege…
Kooperationen, neue Kombinationen sind gefragt.
GETBLUE ist eine fertige, kostengünstige und erprobte Komplettlösung ohne eigene Investitionskosten, die sofort einsetzbar ist.